Vorarlberg – zu Hause in der Welt

Vorarlberg liegt im Herzen Europas und ist aufgrund seiner geografischen Lage ein idealer Ort zur Durchführung der Welt-Gymnaestrada!

Seine unmittelbaren Nachbarn Deutschland und Schweiz sind große Turn- und Gymnastikländer. Italien und die Metropole Mailand sind nur wenige Autostunden entfernt. Noch näher liegen Zürich, München und Stuttgart. Vorarlberg ist ein Grenzland "ohne Grenzen". Die Zusammenarbeit und der Austausch mit den Nachbarn im Rheintal und am Bodensee, dem Fürstentum Liechtenstein, Schweiz, Bayern, Baden Württemberg und natürlich Tirol sind rege und vielfältig und auch zwischen den Turnverbänden herrschen nahe und herzliche Beziehungen.

Vorarlberg ist ein alpines Tourismusland. Seine landschaftliche Schönheit, das kulturelle Angebot, historische Sehenswürdigkeiten und die abwechslungsreiche Gastronomie bieten unseren Gästen Tag für Tag eindrucksvolle Erlebnisse. Den Urlaubern aus aller Welt stehen 75.000 Betten in Hotels, Pensionen und bei privaten Zimmervermietern zu Verfügung.

 

Die Menschen

Nicht viele Londoner, Pariser, Berliner oder gar New Yorker waren je in Vorarlberg. Ganz zu schweigen von unseren Freunden aus Asien, Afrika oder Südamerika. Umgekehrt ist es anders. Vorarlberg ist ein reizvoller Mix aus Menschen, die gerne daheim sind und gerne in die "Welt hinausgehen". Eine Kombination aus urbaner Modernität und ländlicher Tradition.

Die Wirtschaft unseres Landes zum Beispiel exportiert den größten Teil ihrer Güter und pflegt intensive Geschäftsbeziehungen mit Partnern auf allen Kontinenten der Erde. Internationale Industrieunternehmen sind hier genauso zu finden, wie Bergbauern, traditionelles Handwerk gedeiht neben zukunftsorientierten Hightech-Unternehmen. In dieser Hinsicht ist Vorarlberg eine der blühenden Regionen Europas. Das schafft gleichzeitig auch die Basis für ein reichhaltiges kulturelles und gesellschaftliches Leben, für die Pflege der Umwelt, das Erhalten und Weiterentwickeln sozialer Strukturen.

Die andere Seite ist das "daheim" sein. Sich bei aller Weltoffenheit mit dem kleinen Land zu identifizieren, in dem die Atmosphäre so einfach und klar ist. Damit zieht Vorarlberg auch Menschen aus anderen Ländern an, die hier leben und arbeiten. Das Ergebnis ist ein kultureller Mix, der durch die Weltgymnaestrada noch lebendiger werden wird. Wir freuen uns sehr auf diese Begegnung zwischen Tradition und Neuem, zwischen Menschen, Wissen und Werten. 

 

Unsere Natur

Die Landschaft Vorarlbergs spielt für die Bewohner des Landes und damit auch für die Weltgymnaestrada 2019 eine große Rolle. Die Städte und Dörfer, die Austragungsorte mit dem Zentrum Dornbirn sind von natürlichen Schönheiten umgeben. Wir wollen diese Schönheit der Natur den Teilnehmern zugänglich machen.

Nicht einmal ein Drittel der Fläche Vorarlbergs ist dicht besiedelt. Der große Rest sind grüne Wälder und hohe Berge, schroffe Felsen und sanfte Hügel, durchzogen von Tälern und Schluchten, reißenden Flüssen und leise dahinplätschernden Bächen. All das bestimmt den Charakter der Menschen und des Landes. Die Begegnung der Gymnaestrada-Teilnehmer mit der Natur Vorarlbergs ist daher auch eine Begegnung mit den Vorarlbergern selbst. 

 

Kleine Orte mit großem Flair

Dornbirn, der Austragungsort der Weltgymnaestrada 2019, ist die größte Stadt Vorarlbergs. Gemessen an anderen Gymnaestrada-Städten ist Dornbirn mit seinen 48.000 Einwohnern jedoch klein. Dennoch bietet die Stadt als Veranstalter von nationalen und internationalen Messen eine ausgezeichnete Infrastruktur und ein optimales Umfeld für Teilnehmer und Publikum.

Das Konzept der Organisatoren bindet jedoch auch die Städte und Dörfer des gesamten Vorarlberger Rheintals mit ein. Von der Schul- und Kulturstadt Feldkirch im Süden bis zur Landeshauptstadt Bregenz am Bodensee werden Gymnaestrada-Teilnehmer wohnen und auftreten. Die umliegenden Dörfer bis hinein in den Bregenzerwald, den Walgau, das Große Walsertal, das Kleinwalsertal, Montafon oder der Arlberg bieten sich als Ausflugsziele an. Entsprechende Angebote für die Teilnehmer sind buchbar.